Inhaltsverzeichnis - Anfahrt - Fotos - Links - Gästebuch

Abzeichen Modellflugverein Bad Dürkheim Ludwigshafen

Flugplatz

Startseite
Aktuell
Termine
Infos

  -  Flugplatz

Archiv
Kontakt
Unser Flugplatz in Google Maps


Größere Kartenansicht


Karte Anklicken zum Vergrößern!

     Karte mit Anfahrtsbeschreibung

     (Karte Anklicken zum Vergrößern!)

Unser Flugplatz liegt in der Mitte zwischen Maxdorf/Birkenheide, Weisenheim am Sand und Lambsheim (Autobahn-Abfahrt "Maxdorf, Birkenheide, Fußgönnheim" von der A650, zwischen Ludwigshafen und Bad Dürkheim). Die Zufahrt zum Flugplatz liegt direkt in der Höhe der Gaststätten Eyersheimerhof/Zum grünen Walde.

Bei Fahrtrichtung von Maxdorf/Birkenheide nach Weisenheim am Sand (Landstraße) geht es ca. 2 km hinter Maxdorf/Birkenheide direkt an der Gaststätte Eyersheimer Hof rechts ab auf einen befestigten Feldweg. Wenn man diesem Feldweg ca. gut einen Kilometer geradeaus folgt, dann liegt der Parkplatz unseres Flugplatzes direkt rechts an diesem Feldweg.

Geografische Position des Platzes: 49° 29' 52,5'' N, 8° 16' 11,6'' O  (WGS-84)


Platzbeschreibung

Die Start- und Landebahn (Graspiste) hat Abmessungen von etwa 220 m Länge und 90 m Breite. Der Platz ist zugelassen für Modellflug bis 25 kg Modellgewicht (max. 84 dB(A)/7m), auch für turbinengetriebene Modelle (mit speziellen Auflagen).

Hier 3 Ansichten von unserem Flugplatz aus verschiedenen Perspektiven: (Fotos Anklicken zum Vergrößern)

Foto Flugplatz Vatertagsfliegen 2001

Panorama-Foto,
Blick Richtung Osten

Foto Flugplatz Vatertagsfliegen 1999

Vereinsgelände,
Blick Richtung Westen

Foto Flugplatz, Luftaufnahme

Luftaufnahme
von unserem Platz


Viele Fotos aus unserem Verein und vom Vereinsgelände sind auf den Seiten im Archiv zu sehen.


Flugzeiten

Für Flüge mit Verbrennungsmotor gelten folgende Flugzeiten:

Montag bis Freitag:
9:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 20:00 Uhr

Samstag, Sonntag und Feiertag:
9:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 20:00 Uhr


Zugelassene Fernsteuer-Kanäle

Es wird ausschließlich mit angemeldeten Fernsteueranlagen im 35 MHz - und 2,4 GHz - Band geflogen. Im 35 MHz - Band sind das die Kanäle 61 - 80 und 182 - 191 (Hinweis: Die Bänder auf 40 MHz, Kanäle 50 - 53, und auf 27 MHz sind nicht ausschließlich für Flugmodelle reserviert und dementsprechend nicht ausreichend sicher). Unter Beachtung der Aufstiegsgenehmigung dürfen auch 2,4 GHz - Fernlenksysteme verwendet werden (Vorraussetzung: Die Systeme sind zugelassen für die Benutzung in Deutschland, haben nicht mehr als 100 mW Strahlungsleistung und entsprechen den geltenden Bestimmungen der Bundesnetzagentur).



Gastflieger

Wir freuen uns über Besuch durch Gastflieger, die nicht Mitglied in unserem Verein sind und die nur für eine begrenzte Zeit bei uns mitfliegen wollen.

Gastflieger müssen eine gültige Haftpflichtversicherung vorweisen können. In Gegenwart eines Flugleiters aus unserem Verein dürfen sie mitfliegen. Der Flugleiter kennt die Verhältnisse auf unserem Platz und trifft die Entscheidungen. Er trägt Namen und Anschrift des Gastfliegers und seine Versicherungsnummer in das Flugbuch ein. Ohne Zustimmung des Flugleiters darf leider nicht geflogen werden.

Die Flugbetriebsordnung (siehe Flugleiterbuch) ist zu beachten, insbesondere die Regelungen über zugelassene Modelle, Fernsteueranlagen, Flugzeiten und den Flugsektor.

Modelle mit Jet-Antrieb dürfen von Gastfliegern nur mit zusätzlicher ausdrücklicher Zustimmung des Vorstandes bei uns geflogen werden.

Maximal dürfen Gastflieger an bis zu 5 Tagen im Jahr mitfliegen; für weiteres Fliegen ist dann die reguläre Mitgliedschaft im Verein erforderlich.

Neu-Einsteiger, die zunächst einmal keine Versicherung haben und nicht Mitglied in unserem Verein sind, können nur im Lehrer-Schüler-Betrieb bei uns mitfliegen, wenn also die Verantwortung für das Modell voll bei einem aktiven Mitglied unseres Vereins liegt. Auch in diesem Fall ist der Name und die Anschrift des Gastes durch den Flugleiter in das Flugbuch einzutragen.


Zum Seitenanfang Seitenanfang

Zur Startseite Startseite

Stand: 22.07.2017