Gruppenbild

Der Flugsportverein Bad Dürkheim e. V. feierte am 9. und 10. Juni 2018 das 50-jährige Bestehen des Flugplatzes Bad Dürkheim mit einem "Tag der offenen Tür und Fly-In".
Wir, die Modellflieger, waren dabei.

Mit der Ausstellung von Modellflugzeugen sowie mit Modellflugeinlagen waren wir, der Modellflugverein „Bad Dürkheim Ludwigshafen e.V“, Teil der Veranstaltung.
Highlights im Programm des  Flugsportvereins waren:
-Die Segelkunstflug-Vorführung von Peter Hammann mit der Pilatus B4
-Erlebnis-Rundflüge mit Motormaschinen und Hubschrauber.
-Fallschirmspringen
-Modellflugvorführungen,
-Alte und neue Flieger konnten bestaunt werden, der Nachbau einer Spitfire MK26, Doppeldecker, ein Entenflügler, Hochdecker, Tiefdecker eine Yak,  eine Dornier und, und, und viele mehr, auch. Auch  die Polizei und der ADAC kamen mit ihren Hubschraubern vorbei.
-Interessante Vorträge rundeten das Programm ab.
-Auch die Kinder wurden nicht vernachlässigt. Kinderschminken, Hüpfburg, Flieger aus Papier und Styropor wurden gebaut, Luftballone stiegen in den Himmel und vieles mehr.
-Eine Hangarparty mit Livemusik rundete den Samstag ab.

Der Sonntag begann mit einem ökumenischen Gottesdienst unter freiem Himmel, bevor es mit dem Programm weiterging.Kinder
Auch eine Tombola wurde veranstaltetet bei der es außer Blumen und vielem mehr auch Fallschirmsprünge und Rundflüge zu gewinnen gab.

Wir, die Modellflieger, durften in 3 „Shows“ unser können zeigen.
Kunstflug (Werner Kärcher), 3D-Vorführung mit dem Hubi (Daniel Schreier), Piper Supercup (Marvin Wettstein) und unser Gutselbomber, geflogen von Erhard Brosig. Der Gutselabwurf durch Erhard war wie immer ein Erlebnis für die Kinder.

Mit unseren Vorführungen konnten wir die Zuschauer begeistern und ernteten dafür gebührenden Applaus. 

Daniel

Daniel begeisterte durch seine 3D Vorführung nicht nur die Zuschauer, auch viele Piloten hatten eine solche Akrobatik mit einem Modell-HubschrauberHubschrauber noch nicht gesehen.
Als Belohnung durfte er als Gast den Tower besuchen und wurde zu einem Rundflug mit dem „echten“ Hubschrauber eingeladen.

 

Ausstellung

Unsere Modellausstellung wurde gut besucht. Im Hangar M5, Stand 18 stellten wir unsere Modelle aus.

Unser Übungsleiter Frank Kuhn zeigte wieder „Modellbau live“. Bauen
Mit einer leidenschaftlichen Hingabe baute er an den Tragflächen eines RES Seglers.


Ein Dank an Norbert Gandyra für die Organisation der Modellausstellung sowie an alle Aussteller von Modellen, Piloten der Modellflugshow und deren Helfer.
Ich empfand die Ausstellung mit Modellflugvorführung bei den „Großfliegern“ als eine gelungene Veranstaltung. Für mich war es ein absolutes Highlight zwischen den „Großen“ mein Kunstflugprogramm zu zeigen. Ich denke, dies ging allen so, die bei der Flugshow dabei waren.

 

Bildergalerie